[PhotoKeeper v2]: Release des Updates

Hallo Leute,

etwa 9 Monate nach Release der ersten Version von PhotoKeeper ist es nun soweit: das v2 Update steht bereit. Es hat etwas länger gedauert, als geplant (ein paar Features sind bereits seit Januar bekannt), allerdings wurde ich auch einige Male aufgehalten, da u.a. der Abschluss meiner Ausbildung langsam bevorsteht und dafür einige Sachen zu erledigen waren. Nun habe ich allerdings wieder etwas Zeit und konnte somit die ausstehenden Dinge an PhotoKeeper erledigen, damit das Update erscheinen kann.

PhotoKeeper v2 enthält einige neue Dinge und behebt auch einige Fehler, die mir von euch gemeldet wurden. Alles, was sich geändert hat, aufzuzählen wäre zu lang für einen Beitrag, allerdings findet ihr im Folgenden eine kleine Auflistung der Hauptneuerungen der App. Ich wünsche euch viel Spaß beim LesenBevor wir mit der Vorstellung beginnen, hier noch eine kleine, leider nicht so frohe, Ankündigung: PhotoKeeper for Windows 8 wird mit Erscheinen dieses Updates eingestellt bzw. eingefroren. Dies bedeutet: Die Windows 8-Version von PhotoKeeper wird auf ihrem derzeitigen Stand bleiben, erhält also kein Update auf Version 2, kann aber weiterhin voll genutzt werden, ich werde die App also nicht aus dem Store nehmen. Hintergrund der Entscheidung ist, dass mir bei der Entwicklung von Version 2 mehrfach aufgefallen ist, wie sehr sich Windows 8 und Windows Phone noch differenzieren, was die nutzbaren Funktionen angeht. Vieles, was ich auf Windows Phone für die App eingebaut habe, lies sich nicht oder nur mit deutlich höherem Aufwand auf Windows realisieren, da die Konzepte doch anders sind. Da ich allerdings gerne zwischen beiden Apps eine fast 100%tige Featuregleichheit haben möchte (einige Dinge gehen schon aufgrund der Natur beider Plattformen nicht identisch), habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen, erst einmal abzuwarten und mich auf Windows Phone zu konzentrieren, um das Update nicht noch länger zu verzögern. Ich gehe auch mal davon aus, dass eine App wie PhotoKeeper auch eher primär auf Windows Phone genutzt werden dürfte, somit sollte das hoffentlich kein zu großes Problem sein.
Eines steht jedenfalls fest: Es ist nicht das letzte Wort gesprochen, mit Windows 10 werde ich nochmal prüfen, was sich geändert hat und wer weiß, evtl. wird es ein Comeback der App für den Desktop bzw. für Tablets geben – zusammen mit neuen Funktionen und einer besseren UI, die sich eurem derzeit genutzten Gerät anpasst. Ich hoffe, ihr könnt meine Entscheidung nachvollziehen. Nun jedoch genug der Rede, auf zum eigentlichen Thema.

Wie schon in einem früheren Post erwähnt handelt es sich bei diesem Update um ein größer angelegtes Redesign. Es wurden einige Dinge geändert und besser gemacht sowie neue Funktionen implementiert, um die Benutzung der App zu verbessern und zu erleichtern.

Im Folgenden ein Auszug der besten Funktionen, die gegenüber Version 1 neu implementiert oder geändert wurden:

  • Support für Unterordner: War es mit Version 1 noch der Fall, dass ihr eure Ordner in Gruppen organisiert habt, wurde dieses Modell für Version 2 umgestaltet. Durch euer Feedback war zu erkennen, dass der bisherige Ansatz zwar gut gemeint, aber doch etwas zu umständlich war. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, die Gruppen zu entfernen und stattdessen Support für Unterordner einzuführen, um euch eine größere Flexibilität zu ermöglichen. Jeder Ordner kann so viele Unterordner haben, wie ihr möchtet und Unterordner können bis zu 2 Ebenen tief sein, was ausreichend sein sollte, um eure Bilder gut sortieren zu können. Jeder Ordner, egal ob Haupt- oder Unterordner wird dabei von der App wie ein normaler Ordner behandelt, hat also ebenso einen Namen und ein Miniaturbild.
  • Login per Muster: Unter anderem bekannt durch Android, erhält nun auch PhotoKeeper einen optionalen Login per frei wählbarem Muster. Auf einem 3×3 Feld zeichnet ihr euer Muster und könnt es dann fortan dazu nutzen, euch bei der App einzuloggen. Wer lieber ein normales Passwort verwendet, kann dies gerne weiterhin tun, allerdings gibt es jederzeit die Möglichkeit, innerhalb der App zwischen beiden Versionen zu wechseln.
  • Login per NFC: Sofern ihr im Besitz eines NFC-fähigen Smartphones sowie eines NFC-Tags seid, habt ihr die Wahl, euch optional per NFC einzuloggen. Dabei wird das Passwort verschlüsselt auf dem Tag gespeichert. Der NFC-Login erleichtert euch dabei nur den Login, er schaltet ihn nicht aus, somit sind eure Fotos weiterhin sicher. Bitte beachtet bei der Verwendung des Features die Hinweise innerhalb der App, um sicherzustellen, dass alles reibungslos funktioniert.
  • Anpinnbare Ordner: Ihr habt einen oder mehrere Ordner, die ihr öfter besucht, aber möchtet nicht jedes Mal den kompletten Weg über die App gehen? Dann ist diese Funktion hilfreich für euch, denn ihr könnt nun einzelne Ordner an euren Startbildschirm heften und fortan schneller und einfacher aufrufen. Die dabei entstehende Kachel trägt den Namen des Ordner und zeigt dessen Minaturbild, somit könnt ihr euren Ordner schnell und einfach auf eurem Startbildschirm wiederfinden. Alle Änderungen, die ihr an einem angepinnten Ordner durchführt wirken sich auch automatisch auf das dazugehörige Tile aus. Auch wenn ihr einen Ordner anpinnt, ist er weiterhin geschützt, da vor der Anzeige zunächst der Login erscheint.
  • Verbesserungen an Design und Performance: Zusätzlich zu all den genannten Funktionen habe ich bei Version 2 von PhotoKeeper ebenso am Design und an der Performance geschraubt. Die App startet im Vergleich zu v1 nun viel schneller und durch das geänderte Design findet ihr euch außerdem besser in der App zurecht, außerdem fühlt sich die App dadurch noch mehr wie eine native Anwendung an durch Verwendung von weiteren Modern UI-Styles für einige Elemente.

Dies war es mit der Vorstellung. Ich hoffe, dass euch das Update gefällt und wünsche euch viel Spaß beim Erkunden und Organisieren eurer Fotos. Feedback usw. gerne per Kommentar oder über die Feedback-Option innerhalb der App. Wer die App noch nicht hat, findet hier weitere Infos sowie den Link zum Download im jeweiligen Store.

Bis zum nächsten Post

 

~internetfreak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.